A-Jugend holt sich Tabellenspitze zurück

Die männliche A-Jugend der SG siegt gegen den, bis dato mit 2 Minuspunkten erstplatzierten, TUS Helmlingen. Nachdem noch eine Woche zuvor, nach einer ganz schwachen Partie in Freiburg die Tabellenspitze abgegeben werden musste, spielten die anderen Ergebnisse in der dieses Jahr sehr ausgeglichenen Südbadenliga unseren Jungs in die Karten. So hatte man die Chance auf direkte Wiedergutmachung. Und diese Chance wurde genutzt.

Mit einem, wie schon in den Wochen zuvor, dünn besetzten Kader, was auf etliche Verletzungen zurückzuführen ist, ging die Mannschaft von Stefan Tietz und Pascal Fleig in die Partie. Gefordert wurde eine angemessene Einstellung, welche ein Spiel um den ersten Platz gebührt. Klar war auch, dass es eine enge und umkämpfte Partie werden wird, wenn beide Mannschaften an ihr Potential abrufen können.

Den besseren Start erwischten die Gäste, die durch technische Fehler und Unkonzentriertheiten von Seiten der SG bestärkt wurden. Schnell musste einem 3 Tore Rückstand hinterhergerannt werden (7., 2:5). Doch die Jungs ließen sich nicht abschütteln und kämpfen sich bis zur 15. Minute wieder auf 8:8 heran. Leider konnte in der ersten Halbzeit defensiv kein wirkliches Mittel gegen die guten Würfe der Gäste aus dem Rückraum gefunden werden. Man stand oft gut, um dann nach langen Angriffen doch noch ein einfaches Tor zu kassieren. So ging die SG mit einem Rückstand in die Pause (14:15)

Das Trainergespann forderte weiterhin mit Leidenschaft im Spiel zu bleiben und dachte auch über eine Änderung in der Defensive nach. Vorerst wurde die Abwehr aber erstmal nur etwas offensiver ausgerichtet.

In der zweiten Hälfte blieb die Partie spannend, Helmlingen ging meist in Führung und die SG zog nach. Auch eine Phase in doppelter Unterzahl konnte mit 1:1 Toren überstanden werden. Das Spiel wurde verständlicherweise auch hitziger, war aber von beiden Seiten aus zu keiner Zeit unfair geführt. Um doch noch eine Änderung im Spielverlauf zu erreichen stellte die SG ihre Abwehr auf eine 5:1 Variante um. Dies sollte sich spät in der Partie auszahlen, denn 15 Minuten vor Schluss waren unsere Jungs dann die Führenden und Helmlingen musste immer wieder nachziehen. Auch der Gast hatte dann in der Schlussphase Zeitstrafen zu verkraften, was ihm nicht so gut gelang wie den Hausherren. So konnte mit Disziplin und Kampf ein sehr wichtiges Spiel gegen einen starken Gegner für sich entschieden und, soweit es ein Sonntag zulässt, die erneute Tabellenführung gefeiert werden.